Zukunftswerkstatt Rhens 2030+

RHENSER MACHT MIT! ZUKUNFT GESTALTEN IST EHRENSACHE!

Auftaktveranstaltung am 14.04.2023 im Kaisersaal Rhens

Zunkunfstwerkstatt 14.04.2023Wie soll sich Rhens in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln? Wo liegen die Herausforderungen für unsere Stadt, welche Visionen haben wir für das zukünftige Rhens? Welche Schritte müssen wir für eine nachhaltige Stadtentwicklung gehen?

Diese Fragen können nur alle Bürger:innen von Rhens gemeinsam beantworten. Dazu hat die Stadt Rhens die Zukunftswerkstatt Rhens 2030+ eingeleitet, welche durch erfahrene Stadtplaner des Büros Stadt-Land-plus GmbH aus Boppard begleitet wird. Die Zukunftswerkstatt lebt von der persönlichen Teilnahme und dem gemeinsamen Miteinander. Mitreden bei der Stadtentwicklung!

Dabei können die Teilnehmenden benennen, was in Rhens gut läuft und was weniger. Dabei geht es weniger darum, hinlänglich bekannte Probleme zu benennen, sondern vielmehr darum, den Boden für kreatives Denken zu bereiten und visionär in die Jahre 2030+ zu schauen. Das Ziel ist es, Ideen zu sammeln, Ansätze für Veränderungen aufzuspüren, Innovationen zu ermöglichen und Themenfelder zu bilden, in denen weitergearbeitet werden kann.

Mit der Auftaktveranstaltung am Freitag, 14. April ab 17:00 Uhr im Kaisersaal beginnt in der Zukunftswerkstatt Rhens 2030+ die Bürgerbeteiligung. Eingeladen sind alle, die sich für die Stadtentwicklung und das Leben in Rhens interessieren und sich einbringen möchten. Die Stadtverantwortlichen wünschen sich einen breit aufgestellten Querschnitt der Bevölkerung und hat alle Altersgruppen im Blick. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Raimund Bogler, Stadtbürgermeister und

Jörg Schüller u. Birgit Bollinger für die AG BuGa/Stadtentwicklung